Schlagwörter

, , , ,

Die erste Rezension zur Anthologie „Funtastik“ ist eingetrudel! Zu Schrödingers Vampir hat der Zauberspiegel lobende Worte gefunden:

Interessant hingegen…
CoverVorne…dürfte wiederum für Fans der Vampire die Story SCHRÖDINGERS VAMPIR von Corinna Schattauer sein. So erfährt man hier, dass man keine neuen Vampire erhält, wenn man Menschen beißt und ihnen eine Art Blutsaugervirus verpasst, wenn man sie gerade aussaugt. Neue Vampire schafft man – aber na ja, ich will hier nicht in Sachen Reproduktion einer Gattung vorgreifen. Ihr wisst schon wie so etwas geht und wenn nicht, lasst euch von der hübschen Vampirin mit dem rollenden „R“ in der Stimme mal erklären, wie man blutsaugenden Nachwuchs erhält. Vorab jedoch muss man der eigenen Gattung zuliebe einen Menschen finden, der einem den Vampirjäger  Han Velsing vom Hals schafft. Nur die alte Königin der Vampire schlägt … nun ja, nicht nur mächtig Falten, sondern auch höchst skurrile Einfälle vor, um dieses Ziel zu erreichen.

Die Story hat von allem etwas wie ein Überraschungsei. Was zum schmunzeln, was zum lachen und einige verdammt interessante Wendungen die richtig Spaß machen. Selbst wer von der bisherigen Vampir-Welle schlicht übersättigt ist, darf hier einen Blick riskieren, ohne es zu bereuen. Man kann die Story irgendwo zwischen Bildern aus den Hammer Studios und vielleicht der Tollpatschigkeit eines Woody Allen verordnen.“

Den komplette Rezension könnt ihr hier lesen.

Advertisements