Wer oder was ist eigentlich … das Kohlsuppenorakel?

Gute Frage. Niemand wird es je wirklich erfahren. Seine Voraussagen und Absichten kommuniziert das Orakel in „Höllentrip und Seelenstrip“ über eine Mittlerin: Madame M.

Schafkopfmeisterin des Nachbarschaftsvereins

Madame M ist auf zwei Dinge stolz: Zum einen ist sie ungeschlagene Schafkopfmeisterin des Nachbarschaftsvereins, der aus ihr, ihrem Kater Caligari, dem abgestürzten Rockstar aus der Wohnung unter ihr und dem russischen Hausmeister (einem ehemaligen KGB-Agenten) besteht.

Zum anderen ist sie ein Medium. Das verleiht ihr alle möglichen Kräfte: Sie verlegt nie ihre Schlüssel, ihr Wille im Angesicht der Versuchung ist eisern, ihr bleibt nie etwas zwischen den Zähnen stecken und ab und zu kann sie die Zukunft voraussagen. Oh, und ein wenig Kampfmagie hat sie auch erlernt. Aber wirklich nur als Hobby, so ganz nebenbei …

Gesundes Misstrauen

Madame M traut erst mal nichts und niemandem, am allerwenigsten Dämonen. Oder anderen übernatürlichen Wesen. Oder Menschen. Als Alex und Eddie vor ihrer Tür stehen, hat sie natürlich schon mit den beiden gerechnet – sie wäre ein armseliges Medium, wenn nicht. Welche Katastrophe der Ankunft der beiden allerdings folgen würde, konnte selbst sie nicht ahnen. Doch sie wäre kein ordentliches Medium, wenn sie sich von kleineren Rückschlägen aufhalten ließe. Ihr hat keine Höllenkreatur etwas zu sagen!

Wichtige Madame M-Fun-Facts

  • Niemand kennt ihr Alter. Sie selbst hat vor langer Zeit aufgehört zu zählen.
  • Seit vielen Jahrzehnten spendet sie anonym an den Verein für die Hege und Pflege geretteter Topfpalmen.
  • Sie hält sich von moderner Technik fern, seit ein Computer unter ihrer Berührung einmal Feuer gefangen hat.
  • Die Vorhersagen des Kohlsuppenorakels sind genauer, je widerlicher die Kohlsuppe schmeckt – behauptet sie.
  • Sie behauptet auch, dass sie nicht mit Blicken töten könne. Jeder, der ihr einmal begegnet ist, bezweifelt das zutiefst.*

*Noch bleibt ungeklärt, was mit dem ehemaligen Vorsitzenden des Nachbarschaftsvereins geschah, der sie einmal als ‚etwas schrullig‘ bezeichnet hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s